fotostreifen

Akademie für weibliche Spiritualität

und postpatriarchale Visionen

Logo Polythea

AKTUELLES

Im Raum für Göttinnenkultur Tübingen, Alberstr. 8 (Göttinnentempel)

feiern wir ein Erdfest zur Sommersonnenwende, zu Ehren der Göttin Juno.

Freyatag, 28. Juni 2024 - 20.00 Uhr - unter der Leitung von Vera Zingsem.

Alle weiteren Details siehe beigefügte Datei!

***

Raum für Göttinnenkultur Tübingen, Alberstr. 8
Wir feiern die Walpurgisnacht und die Göttin Ostara mit einer langen Nacht der Hexengeschichten und einem Tanz ums Freudenfeuer

Dienstag, 30. April 2024 - 20.00 Uhr - unter der Leitung von Vera Zingsem

Die Walpurgisnacht zum 01. Mai war traditionell der Göttin Ostara geweiht, die den Sonnenschein und alles Gelbe liebt. Ihr zu Ehren tanzte man ums Freudenfeuer, um das Wiedererwachen der Sonne zu feiern. So zünden auch wir an diesem Abend unsere Feuerschale im Tempel an und erzählen wilde Hexengeschichten. 

Wer kommt darf gerne eine eigene Hexengeschichte beisteuern, eine Kerze und gelbe Blumen mitbringen und - wenn möglich - etwas Gelbes oder Rotes anziehen. Lassen wir unser Licht so hell wie möglich leuchten.

Gebühr: 25,- € / Anmeldung bei Vera Zingsem: verazingsem@gmx.de  Tel: 0174-9838690

Weitere Details siehe beigefügte Datei!

Wir wünschen allen Freundinnen und Freunden von PolyThea e.V. eine freudvolle und gesegnete Ostara-Zeit!

***
Runenseminar und Griechische Kreistänze in Behrungen:

Seminar Runen mit Vera Zingsem

Am 13. und 14.4.2024
In der Kulturscheune Behrungen
Bei Katrin Hausemann Große Keh 5
Runen raunen rechten Rat Die Runen sind Teil einer Spiritualität, in deren Mittelpunkt die Göttinnen und Götter unserer heimischen Welt zu finden sind. Die Runen vermitteln einen elementaren Bezug zur Natur wie auch zu den Ereignissen der Mythologie, die sie vergegenwärtigen. Im Seminar wird zunächst Basiswissen vermittelt.
________________________
Einladung zum Tanzabend

Griechische Kreistänze mit Vera Zingsam

Am 12.4.2024 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
In der Kulturscheune Behrungen
Bei Familie Hausemann Große Keh 5
Details für beide Seminare siehe beigefügte Dateien!
Anmeldungen für beide Seminare und weitere Informationen unter:
0160 7669356

***

Unser Tempel feiert am 10. März 2024 seinen 9. Geburtstag!
in Tübingen-Lustnau, Alberstr. 8

Unsere Tore sind ab 11 Uhr morgens geöffnet. Und gegen 12 Uhr beginnen wir mit unserem Programm mit derKonzertgitarristin Angelika Seegers, und mit Vera Zingsem, die u.a. Kostproben aus ihrem vor kurzem erschienenen Märchenroman „Die Geschichte von der verlorenen Nacht“ zum Besten geben.

Weitere Details siehe beigefügte Datei!

 

***

Arkuna - Frauenbildungszentrum in Stuttgart

veranstaltet am Sonntag, 03.03.2024, 11.00 Uhr, einen Online-Vortrag
mit Vera Zingsem:

Mythische Bäume

In unserer heimischen Kultur wird uns das seltene Glück zuteil, daß alle die Bäume, die wir bis heute schätzen und die auch unsere Märchen beleben, von unseren Vorfahrinnen als große weiblich-göttliche Wesenheiten verehrt und angeredet wurden. Gerne sprach man die Bäume mit dem Wort „Frau“ an; Frau Ellhorn, z. B., oder Frau Weckolter, Frau Hasel …, und das Wort „Frau“ war in unserer Tradition gleichbedeutend mit dem Wort „Göttin“.

Im Wald stehen diese Bäume zusammen wie in einem Tempel, wer den Wald betritt, betritt damit heiligen weiblichen (Nähr-)Boden. Gleich fünf Bäume sind der großen Göttin Holle geweiht, was ihre Bedeutung für unseren Kulturkreis noch unterstreicht.

Auch unseren Wochentagen wurden sieben verschiedene Bäume zugeordnet. Mit ihrer Hilfe können wir die einzelnen Wochentage noch bewußter durchleben. Sie korrespondieren zudem mit den Planeten, die unsere Woche strukturieren!

Anmeldung erforderlich, danach wird der Zoom-Link zugeschickt.

13 Eurakel

Vera Zingsem
geb. 1954, Theologin, Pädagogin, Mythenforscherin, Tanzpädagogin (Kreis-und Folkloretänze), freie Autorin und Dozentin, zahlreiche Bücher und Essays zum Thema Spiritualität, weibliche Mythen und Symbolsprache. Gründungsmitglied von Polythea e.V.

***

Frauen fliegen freitags

Flug-Impulse zum Freya-Venustag

Von und mit Vera Zingsem

Beginn ist am 2. Februar 2024,  das erste große Göttinnenfest im Jahreskreis: Brigida - Imbolc  -  Lichtmess.

Es sind 24 Freitage bis einschließlich 12. Juli 2024 geplant.

Weitere Details/Anmeldung/Gebühren siehe beigefügte Datei.

 

Hinweis: Neuer Märchenroman von Vera Zingsem "Die Geschichte von der verlorenen Nacht" zu beziehen bei www.pomaska-brand-verlag.de, in jeder Buchhandlung oder direkt bei Vera Zingsem verazingsem@gmx.de

 

***

 

Liebe PolyThea-Freundinnen und -Freunde,

das schon länger vergriffene Buch von Vera Zingsem zu den germanischen (nordischen) Mythen ist neu herausgekommen.

Neuauflage

Wer das Buch noch zu Weihnachten haben will, kann es jetzt beim Pomaska Brand Verlag bestellen, denn in den Handel kommt es erst im Januar.

Die Mailadresse ist:

info@pomaska-brand-verlag.de

Nicht vergessen, auch die Lieferadresse angeben.

 

***

 

Interviews mit Vera Zingsem

Vera Zingsem über Theologie und Göttinnen, über Polythea, den Göttinnentempel und die Unterwelt -> Interview bei Youtube

 

Vera Zingsem über unsere große Göttin Holle, über Odin und unsere germanischen Ahnen -> Interview bei Youtube

 

Vera Zingsems Roman, der mit den Walküren durch die nordisch-germanische Mythologie reist -> Interview bei Youtube

 

***

***