Vergangene Veranstaltungen 2017

  1. März 2017

Altorientalische Musiktherapie mit Judith Bomheuer-Kuschel

Die altorientalische Musiktherapie (AOM) wurde durch Dr. Oruc Güvenc wiederentdeckt. Der Brauch, Musik am Krankenbett zu spielen, lässt sich im gesamten zentralasiatisch-türkischen Kulturkreis, sowie im Vorderen Orient seit dem 9./10. Jh nachweisen. Diese Praxis erwächst aus dem Wissen um die heilsame Wirkung von Klang und Musik. Die Improvisation auf verschiedenen Instrumenten nach ganz bestimmten Tonalitäten führen den Hörer in eine wohltuende Tiefenentspannung und zu einer tiefen Wahrnehmung seiner eigenen Atmung.

MEDIZINLIEDER UND SCHÖPFUNGSGESCHICHTEN

mit Nathalie Buchli und Vera Zingsem.

Am 18. Febr. 2017 beginnen wir unser Frühjahrsprogramm mit der ersten Veranstaltung aus der Reihe: Die magische Schöpfer- und Heilkraft von Gesang, Klang und Musik.

MYTHISCHE  MATINEE:  BIRKE – BRIGIDA  – WEISSE GÖTTIN

mit  Vera Zingsem, Sonntag, 5. Februar

Wir feierten die weiße Göttin des Frühlings und mit ihr die Birke, von der diese Göttin ihren Namen hat: Birgit, Brigid, Berkana, Brigitte … mit anschließender Segnung unserer Apacheta.

 

Zwei Jahre Göttinnentempel in Tübingen!

Sonntag, 05. März 2017, ab 11.30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

Alberstr. 8, 72074 Tübingen-Lustnau.

 

Mit Daniela Neu – Friedensmeditationen, der Stuttgarter Konzertgitarristin Angelika Seegers (klassische Gitarre), Musik aus Renaissance und Barock, irische Musik und eigene Improvisationen und Vera Zingsem – Rückblick und Festvortrag: „Vom (Himmels-)Boot der Liebesgöttin über die Herrin der Seefahrt bis zum Kölner Karneval“.

 

Fr, 03.11., 16 Uhr – So, 05.11.2017, 14.30 Uhr Seminar – für Frauen –

Im Rahmen der Reihe: Kulinarischer Kulturausflug: So, 05.11.2017, 11 Uhr Vortrag – für Frauen und interessierte Männer

Veranstalterin: beginen in malgarten

Aus der Reihe „ZEITZEUGINNEN“: Ein ganz normales Leben

LESUNG mit GESANG mit dem Projektchor VocAlma

Von Gabriela Czimer

Eine Mutter erzählt ihrer Tochter Aus ihrem Leben über Krieg, Flucht und Vertreibung aus ihrer Heimat aus Osteuropa.

Untermalt mit mehrstimmigen Gesängen aus dem osteuropäischen Raum + Lieder der Roma – in jeweiliger Originalsprache.

27. Okt. 2017

Serie „Zeitzeuginnen“

Frauen von Anfang bis Mitte 80 erzählen über ihre Erfahrungen aus der Zeit „3. Reich“

7. Okt: Ein Nachmittag mit Birke Grießhammer – Kindheit in einem Nazi-Elternhaus/Traumatisierung als Flüchtlingskind in Posen und Franken

27. Okt: Ein Abend mit Gabriela Czimer, Lesung und Gesang – eine Tochter erzählt vom Leben ihrer Eltern, die aus Serbien und Ungarn fliehen mussten.

10. Nov: Ein Abend mit Romilda Servin de Kunze zur spirituellen Kultur der Guarani in Paraguay

25. Nov: Ein Nachmittag mit Ursula Weiher – Kindheit und Jugend zwischen Waldschloss und Flüchtlingslager, eine höchst originelle Person, die zudem hinreißend und humorvoll erzählen kann.

Fortsetzung der Reihe „Die magische, schöpferische Kraft von Gesang, Klang und Musik“

Am 28. Oktober gab es einen Tag mit Nathalie Buchli aus Basel, der Begründerin von Cante Peta, an der großen indianischen Trommel, mit bewegenden Liedern indigener Völker. Dazu wird Vera Zingsem Schöpfungsgeschichten vorwiegend matrilinearer Kulturen erzählen.